Clean Vehicles Directive (CVD) / SaubFahrzeugBeschG für komm. Betriebe und Unternehmen: Förderungen – Rahmenbedingungen – Grenzen

Clean Vehicles Directive (CVD) / SaubFahrzeugBeschG für komm. Betriebe und Unternehmen: Förderungen – Rahmenbedingungen – Grenzen

Datum/Zeit
Date(s) - Mittwoch, 23. März, 2022
14:00 - 16:00

Kategorien


+++ Kostenpflichtig für Unternehmen, die nicht dem WFZruhr eV angehören +++

+++ Der Zoom-Teilnahmelink wird kurz vor der Veranstaltung versendet. Bitte nutzen Sie für die Anmeldung das untenstehende Buchungsformular. +++


Programm

Begrüßung
Dr. Hildebrand v. Hundt – Geschäftsführer WFZruhr.nrw, Lünen

„Fördermöglichkeiten für klimafreundliche Nutzfahrzeuge
Axel Blume – Teamleiter Klimafreundliche Nutzfahrzeuge NOW GmbH, Berlin 

„Rechtliche Grenzen für die Beschaffung sauberer Fahrzeuge“
Dr. Dominik Lück – Rechtsanwalt und Fachanwalt für Vergaberecht okl & partner, Köln

„Nutzfahrzeuge von FAUN mit H2-Brennstoffzellen-Antrieb für einen klimaneutralen Lastverkehr“
Paul Bruns – Business Development BLUEPOWER Faun Umwelttechnik GmbH & Co. KG, Osterholz-Scharmbeck 

„Der Weg zur emissionsfreien Abfallsammlung mit Geesinknorba“
Arend Brünjes –
Global Product Manager, Geesinknorba B.V., Emmeloord (NL)

„Erfahrungen bei der Beschaffung und dem Betrieb von H2-Abfallsammelfahrzeugen“
Angelo Lombardo, Bereichsleiter Fuhrpark- / Gebäudemanagement und
Mirco Wagner, Bereichsleiter Materialwirtschaft, Wirtschaftsbetriebe Duisburg – AöR

Fragen und Diskussion

Teilnahmebedingungen:
• kostenfrei für Mitglieder des WFZruhr
• 95,- €/Person für externe Teilnehmer*innen (zzgl. MwSt.)
• Anmeldeschluss 21.03.2022; Bei einer schriftlichen Abmeldung bis zum 04.03.22 wird keine Gebühr erhoben; bei einer Abmeldung nach dem
04.03.22 wird Ihnen die Teilnahme-Gebühr (95,- € zzgl. MwSt.) berechnet. Im Verhinderungsfall ist die Anmeldung auf einen Stellvertreter übertragbar.

Veranstaltungsprogramm:
Download

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.